Mönchsgrabenhexen Rangendingen e.V. Home Sage News Fotos Termine So sind wir Kontakt Impressum & Datenschutz Links Downloads Geschichtlicher Hintergrund Um das Jahr 1590 wurden vier Frauen aus den Gemeinden Rangendingen, Sickingen und Bechtoldsweiler beschuldigt, auf dem Gewann “Schöner Rein", bei den alten Eichen, Hexentänze und Teufelsbeschwörungen abgehalten zu haben. Madlene Arnott wurde zusammen mit Margarete Haug aus Sickingen, Anna Oster und Katarine Clan, beide aus Rangendingen, der Hexerei bezichtigt und im Jahre 1598 zur Richtstätte am Heilig Kreuz geführt und durch das Feuer, vom Leben zum Tod, als Unhold lebendig zu Pulver und Asche verbrannt und hingerichtet. Copyright Mönchsgrabenhexen Rangendingen e.V. 2018